25.09.2020

Aus nachhaltigem Holz geschnitzt

von Yvonne Rau

Heute ist der 25. September und damit FSC-Friday. Der Tag der verantwortungsvollen Forstwirtschaft. Ein Thema das auch bei KAISER+KRAFT hohe Priorität hat. Wir setzen schon seit längerem auf Produkte aus nachhaltiger Herstellung. Und dafür erhielten wir jüngst auch wieder eine Auszeichnung

Justine Weiß, die Nachhaltigkeitsbeauftragte unseres Unternehmens, und unser Abteilungsleiter für das Produktmanagement, Lutz Frey, sind jetzt „Waldfreundin“ und „Waldfreund“. Diese Auszeichnung erhielten sie vom Forest Stewardship Council, kurz: FSC, einer weltweit aktiven Non-Profit-Organisation, die es sich auf die Fahnen geschrieben hat, Produkte aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft zu unterstützen. Honoriert wurde damit unser breites Sortiment an FSC-zertifizierten Produkten – vom Rollcontainer bis zum Whiteboard. Justine Weiß dazu: „Dafür haben wir einen eigenen Bereich in unserem Online-Shop eingerichtet, so haben interessierte Besucherinnen und Besucher gleich den kompletten Überblick über unsere Auswahl an nachhaltig hergestellten Produkten, die das FSC-Logo tragen.“ Rund 500 verschiedene Artikel sind dort inzwischen im Angebot – vor allem Büromöbel.

Überzeugung, die überzeugt

Vom Himmel fällt ein solches Engagement für die künftigen Generationen natürlich nicht. Das Forest Stewardship Council auditiert und zertifiziert uns regelmäßig neu in einem sogenannten „Selbst-Freigabe-Verfahren“. Damit wird sichergestellt, dass neben der Waldbewirtschaftung und Holzverarbeitung auch im Handel mit den Endprodukten die hohen Anforderungen an die Umweltverträglichkeit gewährleistet sind. Wir nutzen den FSC also nicht nur wirtschaftlich, wir glauben auch daran. Durch den Kauf FSC-zertifizierter Produkte können wir und jedes andere Unternehmen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den globalen Waldressourcen beitragen und gleichzeitig von langlebigen Holzprodukten profitieren.

Qualität ist kein Zufall

Das wissen wir aus Erfahrung. Justine Weiß betont: „Es geht einerseits um eine verantwortungsvolle Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen und andererseits auch um langfristigen unternehmerischen Erfolg – und um einen sinnvollen Produktlebenszyklus. Denn Tische und Stühle aus Holz sind besonders haltbar und sorgen außerdem für eine angenehme, natürliche Atmosphäre, die sich positiv auf die Produktivität der Mitarbeiter auswirken kann.“ Deshalb, so Weiß, unterstütze man auch die Bemühungen des FSC um ein stärkeres Bewusstsein für die Verantwortung, die Menschen und Unternehmen gegenüber unserer Umwelt aber auch gegenüber sich selbst tragen.

Das Motto des diesjährigen FSC-Friday lautet übrigens „We’re in this together“. Denn es gibt nur eine Umwelt und die geht uns alle an, auch in Bezug auf unsere Wälder. Unsere Nachhaltigkeitsbeauftragten sind davon überzeugt, dass sich ihr Engagement auszahlt. Und wir auch, denn mit dem FSC-Portfolio setzen wir mittlerweile über 10 Millionen Euro um. Da freut sich nicht nur der Wald… 😉

Tags zum Artikel FSC-Zertifizierung Holzverarbeitung Umweltschutz Verantwortung Waldwirtschaft Zertifizierung 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.