08.09.2020

Engage-Aktion: Inselgrün – Grüne Oase in der Stadt

von Justine Weiß

Inselgrün ist das Urban-Gardening-Projekt im Rahmen der Kulturinsel Stuttgart. Hier wächst und gedeiht frisches Grün im urbanen Umfeld. Hobbygärtner pflanzen mitten in der Stadt Erdbeeren, Tomaten und Basilikum oder genießen einfach das Grün abseits der Straßen. Die Idee zum urbanen Garten kam 2012 von Birgit Haas und wurde mit Joachim Petzold umgesetzt. Seit dem Aufbau hat sich das ehemals triste Fleckchen Erde zur kreativen, grünen Oase verwandelt. Neben selbst gezimmerten Hochbeeten dienen beispielsweise auch alte Autoreifen und Badewannen als Pflanzgefäße. Interessierte Gärtner und Gärtnerinnen, egal ob mit oder ohne Erfahrung in Pflanzenkunde, sind jederzeit willkommen. Der Garten ist sieben Tage die Woche 24 Stunden geöffnet und lädt jeden ein, sich einzubringen und aktiv zu werden. Durch das Bebauungsprojekt Neckarpark musste der Garten im Herbst 2019 bedauerlicherweise von seinem ursprünglichen Platz weichen. Als Interimslösung konnten einige Beete auf dem Parkplatz ein neues Zuhause finden.

Vor einer Woche trafen wir uns, fünf Kolleginnen, auf dem Zollamt-Areal in Bad Cannstatt, um selbst im Rahmen einer Engage-Aktion aktiv zu werden. Nach dem herzlichen Empfang durch das gesamte Team zeigte uns Benoit, unser Ansprechpartner, den Garten und vermittelte uns kurz einiges zum Projekt. Besonders interessant war, dass sämtliche Hochbeete mobil sein müssen, um auf einen weiteren Umzug eingestellt zu sein. Der Goldfischteich erfüllte dieses Kriterium bisher nicht. Somit war unsere Tagesaufgabe schnell gefunden: den Teich in eine Holzkonstruktion auf Rollen setzen und damit wintertauglich machen. Benoit zeichnete uns auf, wie er sich die Konstruktion vorstellte. Zu unseren Tätigkeiten gehörte das Abschleifen und Zusägen von Holz, das Bohren von Löchern und das Verschrauben der Teile miteinander. Zur Mittagszeit versorgten wir uns mit einem frischen Salat, der aus selbst geernteten Tomaten und Kräutern bestand. Nach einigen Stunden konnten wir immer mehr erkennen, wie unser Projekt sich entwickelte. Das Ergebnis am Ende des Tages konnte sich sehen lassen: ein fahrbarer Teich in einer verkleideten Holzkonstruktion inkl. seitlichen Sitzmöglichkeiten. Zum Abschluss konnten wir die drei Goldfische in ihr neues Zuhause umsetzen.

Wer Lust hat, bei dem Urban-Gardening-Projekt mitzuwirken, kann sich für den Helfertreff anmelden, der jeden Sonntag stattfindet: https://www.kulturinsel-stuttgart.org/inselgruen

Tags zum Artikel Aktion Mitarbeiterengagement Umweltschutz UrbanGardening 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.