18.12.2017

Mobil gewinnt: Mobilitätsprämie für Mitarbeiter bald noch attraktiver

von Susanne Sontheimer

Mit dem CO2-Prämiensystem will KAISER+KRAFT seine Mitarbeiter motivieren, den täglichen Weg zur Arbeit möglichst schadstoffarm zurückzulegen und ein Bewusstsein für Aspekte der Nachhaltigkeit schaffen.
Konkret heißt das: Jeder Mitarbeiter kann Punkte in Abhängigkeit des von ihm gewählten Verkehrsmittels sammeln. Je weniger Schadstoffe durch das gewählte Fortbewegungsmittel entstehen, desto mehr Prämienpunkte gibt es. Wer aktuell zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit kommt, erhält drei Punkte. Die Fahrt mit Bus und Bahn bringt zwei Punkte ein und wer sich einer Fahrgemeinschaft angeschlossen hat, erhält einen Punkt. Die über das Jahr gesammelten Punkte werden dann in eine Prämie umgerechnet – die pro Mitarbeiter und Jahr maximal 600 Euro brutto ergeben kann.
Ab dem 1.1.12018 wird das Prämiensystem für Fußgänger und Radfahrer  nun noch attraktiver, denn statt bisher drei gibt es dann acht Punkte für diese nachhaltige Fortbewegung.


Weitere Informationen zu den Vorteilen und Möglichkeiten des betrieblichen Mobilitätsmanagements finden Sie unter www.mobil-gewinnt.de

Titelbild: Anton Darius | Sollers auf Unsplash

Tags zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.