wassertank-beitragsbild-big
17.07.2019

Neues aus Nepal

von Sandra Mändle

Anfangs wollte die Shree Seeta Balbikash Basic School nur einen kleinen Wassertank bauen, mit 5000 oder 6000 Liter. Was jetzt entsteht ist ein Tank, der 25 000 Liter Wasser fasst. Wie kam es dazu?

Im Juli berichtete Marvin Bock über die Sammelaktion für die Schule in Nepal.
Durch 2 Kuchenverkaufsaktionen und eine Spende der Abteilungen Marketing und Digitalisierung wurden 1500 € – die Summe für einen kleinen Wassertank – gesammelt.

Wassertank bauen Die Schulleitung freute sich über unsere Bereitschaft, zu helfen und kam dadurch auf die Idee, auch einen Zuschuss von der Regierung für das Projekt anzufordern. Mit Erfolg.

Insgesamt erhält sie jetzt 7000 € für einen Tank mit 25 000 Litern Fassungsvermögen. Und zusätzlich werden sogar Wasserhähne und Toiletten auf den Stockwerken installiert.

 

 

 

 

 

Die Schule bedankt sich und freut sich schon sehr auf die neue Wasserquelle. In Kathmandu bedeutet das viel, denn bisher wurde der Einrichtung nur morgens und abends Wasser geliefert. Jetzt kann sie den ganzen Tag über darauf zugreifen. Ein riesiger Fortschritt, der bald 280 Schüler ein bisschen glücklicher macht.

Tags zum Artikel Aktionen Auszubildende Gesellschaft Mitarbeiter Nachhaltiges Handeln Nachhaltigkeit im sozialen Umfeld Ressourcen/Klima 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.