100% klimaneutraler Webshop

Klick, klick, kauf.

Schluss mit CO2 im Warenkorb

In nur wenigen Sekunden steht uns heute globales Wissen zur Verfügung, das dringend benötige Produkt ist nur wenige Klicks entfernt und noch schneller im Warenkorb. Zweifelsohne hat das WWW unsere Welt verändert und verändert sie noch. Denn die weltweite Vernetzung wird nicht aufhören. Im Gegenteil, sie wird schneller und umgreifender. Doch wer denkt bei diesem Thema überhaupt an das weltweite Klima? Kaum jemand. Dabei verursacht jede Suchanfrage, jeder Webbesuch und jeder Webkauf CO2.

Seit Mitte 2017 kompensieren wir die CO2-Emissionen, die durch unseren Webshop entstehen. Das heißt, dass wir die Belastung, die durch www.kaiserkraft.de entsteht, über das Klimaschutzprojekt „Effiziente Kochöfen“ in Ghana ausgleichen. Hier bietet das Projekt vor Ort umwelt- und gesundheitsfreundlichere Alternativen der Essenszubereitung an − mit niedrigerem Feuerholzbedarf und weniger Schadstoffen.

Denn wussten Sie, dass sechs Kilogramm Holz benötigt werden, um ein Kilogramm Holzkohle herzustellen? Der hohe Bedarf an Holz in Ghana lässt die Abholzung schneller voranschreiten als der Wald nachwächst, der Waldbestand nimmt immer weiter ab. Auch die Bezugswege für Holz werden Jahr für Jahr länger und gefährden damit Ökosysteme, die sich fernab der Verbrauchszentren befinden. Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern bzw. den Verbrauch einzudämmen, unterstützt First Climate die Vermarktung effizienter Kochöfen in fast allen Regionen Ghanas: In neun Jahren waren das bisher ca. 240.000 verkaufte Öfen. Und dank der Klimaschutzzertifikate können die Öfen zu einem noch geringeren Preis der lokalen Bevölkerung zugutekommen.

Das Ergebnis: Sie kaufen ab jetzt online klimaneutral bei uns ein. Und Ghana sagt: Meda w'ase! Danke für dieses Klimaschutzprojekt.