Aktionen

Viele helfende Hände.
Und ein herzliches Danke.

Was wären wir ohne sie

An dieser Stelle möchten wir zuerst Danke sagen. Unseren Lieferanten, für die Teilnahme an unserem Bonus-Malus-System, aber auch unseren Mitarbeitern. Ihre Bereitschaft, immer wieder neue Spendenaktionen zu organisieren, bedeutet uns sehr viel. Unser Dankeschön gilt natürlich auch den vielen großzügigen Spendern, ohne die das alles nicht möglich wäre!

Das Bonus-Malus-System: "Gut und Böse" sind zwei, die zusammengehören.

Als Alternative zu einem Umweltbonus, haben wir uns für eine andere Art von Anreiz entschieden, unsere Lieferanten zu mehr Liefertreue und Qualität zu motivieren: Dabei zahlen sie einen Malus, wenn der übers Jahr in diesen Kategorien gesammelte Punktwert schlechter ist als der vom Vorjahr, und bekommen einen Bonus, wenn sich der Ist-Jahreswert verbessert hat.

Bei einem Bonus freuen wir uns natürlich mit unseren Lieferanten über die guten Leistungen. Und bei einem Malus freuen wir uns für unsere sozialen Projekte, die wir damit bereits seit neun Jahren unterstützen. Sie sehen: Was im Grunde schlecht ist, muss nicht in allen Ausprägungen auch tatsächlich schlecht sein. Hier tut "Böses" unglaublich viel "Gutes".

So wird der Malus-Betrag dieses Jahr erstmals an das Kinder- und Jugendhospiz Stuttgart gespendet: Eine Gartenanlage mit Spielgeräten wird dort errichtet. Ein Raum für Kinder zum Laufen, Lachen und Leben und viel Luft für die schweren Momente. Der Baubeginn ist im Oktober 2019.


In den vergangenen Jahren wurden von dem Geld Kleinbusse an Kinder mit Lernbehinderung gespendet


Weitere Aktionen unserer Mitarbeiter