18.12.2019

Workshop „Sustainable Development Goals“

von Justine Weiß

Am 19.11.2019 folgten sechs Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen (Einkauf, Marketing, Logistik, Personal, Vertrieb und Business Development) meiner Einladung zu einem dreistündigen Workshop. Gemeinsam wollten wir uns dem Thema Sustainable Development Goals nähern.

Der SDG Compass mit den fünf Durchführungsschritten diente als Werkzeug:

Schritt 1: Die SDGs verstehen

In einem ersten Schritt ist es wichtig, dass sich Unternehmen mit den SDGs vertraut machen, um die damit verbundenen Chancen und ihre unternehmerische Verantwortung zu verstehen.

Die erste Aufgabe für die Workshopteilnehmer bestand in einer ganz praktischen Aufgabe. SDG-Würfel aus Pappe zusammenzubauen und sich so mit den einzelnen Zielen auseinanderzusetzen. Als zusätzliche Informationsquelle erhielten die Teilnehmer kurze Steckbriefe, die die wichtigsten Informationen zu dem jeweiligen Ziel zusammenfassen. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit wurde ein Ziel nach dem nächsten von den einzelnen Teilnehmern vorgestellt.

Schritt 2: Priorisierung

Im zweiten Schritt werden die Prioritäten für das Unternehmen festgelegt, so dass sie gezielte Maßnahmen setzen und damit von den Chancen und Herausforderungen der SDGs profitieren können.

Als nächstes haben wir uns angeschaut, zu welchen SDGs es bereits einen direkten Bezug im Unternehmen gibt. Dafür haben wir die SDG-Icons nebeneinander an Stellwänden platziert, die Themen auf Kärtchen notiert und direkt zugeordnet. Dabei haben sich unsere Themenschwerpunkte herauskristallisiert. Daraufhin wurden die Auswirkungen der Geschäftstätigkeiten auf die SDGs entlang der Wertschöpfungskette analysiert. Dabei lag der Fokus sowohl auf positive als auch negative Auswirkungen. Am Ende haben wir sechs für uns relevante SDGs ausgewählt.

Schritt 3: Ziele setzen

Die Definition von Zielen baut direkt auf den Ergebnissen der Wirkungsanalyse und der Priorisierung auf und ist entscheidend für eine gute Performance.

Im letzten Schritt des Workshops haben wir uns geeignete KPIs überlegt, die den Fortschritt abbilden und mit denen wir zukünftig arbeiten können.

Der SDG Compass umfasst zwei weitere Schritte, die nicht Bestandteil des Workshops waren:

Schritt 4: Integration

Schritt 5: Bericht erstatten und Fortschritte

Tags zum Artikel Workshop 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.