20.04.2017

KAISER+KRAFT als nominiertes Unternehmen beim „Deutschen CSR-Preis“ in Ludwigsburg

von Justine Weiß

Die festliche Preisverleihung fand am 04.04.2017 vor rund 500 Ehrengästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im „Forum am Schlosspark“ in Ludwigsburg statt. Die Veranstaltung ist der Höhepunkt des zweitägigen Deutschen CSR-Forums, des Internationalen Forums für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit. Ausgezeichnet wurden Unternehmen für besonderes CSR-Engagement in einer Hauptkategorie und sieben Nebenkategorien. Der Preis ist zusammen mit dem CSR-Preis der Bundesregierung und dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis die wichtigste Auszeichnung, die Unternehmen für gesellschaftlich verantwortliches Handeln erhalten können.

KAISER+KRAFT war in der Kategorie „CSR in der Lieferkette“ neben Nestlé und Fond of Bags nominiert. Von den Finalisten wurden vor der Bekanntgabe des Preisträgers kurze Videos eingespielt. Die Verkündigung des Gewinners erfolgte, indem ein Briefumschlag mit dem Gewinner übergeben wurde.

.dsc01222

dsc01223

dsc01231 

Leider hat es am Ende nicht für den 1. Platz gereicht. Wir möchten die Nominierung aber als Ansporn wissen, auch in Zukunft in Sachen CSR und Nachhaltigkeit eine Vorbildfunktion einzunehmen und werden uns Ende diesen Jahres erneut für den „Deutschen CSR-Preis“ bewerben.

KAISER+KRAFT als nominiertes Unternehmen (Quelle: blicklichter Bewegtbildproduktion)

Tags zum Artikel EcoVadis Nachhaltigkeit in der Ökonomie 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.