Foto by Sergio Ricci, pixabay.com
14.02.2018

RECYCLING. DAMIT SICH DER MATERIALKREISLAUF SCHLIESST

von Isabell Cnyrim

Recycling ist kein neues Thema und doch hat es über die letzten Jahre nichts an Wichtigkeit verloren. Im Gegenteil. Aus dem Wunsch heraus, mehr auf die Umwelt zu achten, sind im Laufe der Jahre ganz neue Geschäftsmodelle entstanden: überall wird nach Möglichkeiten gesucht, Recyclingprodukte, herzustellen, zu verkaufen oder zu verwenden. Aus Plastikmüll im Meer werden Schuhe, aus alten Jeans entstehen neue und Mehrwegbecher ersetzen umweltschädliche Coffee-to-go-Behälter. Zu gelbem Sack und grünem Punkt gesellen sich Mode, Möbel und Arbeitsmaterialien.

Auch bei KAISER+KRAFT suchen wir immer nach Artikeln, die aus wiederverwerteten Rohstoffen gefertigt werden. Dabei achten wir besonders darauf, dass die Qualität im Vergleich zu neuwertigen Produkten die gleiche ist. Besonders erwähnenswert ist die wachsende Zahl an Kunststoffpaletten aus recyceltem Material.

Wiederverwertung schenkt Kunststoff ein zweites Leben – und drittes … und ein …

Wer Nachhaltigkeit sagt, muss auch Recycling sagen: Denn Kunststoff wiederzuverwenden statt wegzuwerfen schont nicht nur Bodenschätze, sondern spart auch Energie und CO2-Emissionen. Daher bieten wir Ihnen neben Abfallsäcken und Bodenmatten viele Paletten aus bis zu 100 % recyceltem Kunststoff. Und selbst nach der Verwendung von Paletten aus sortenreinem Erst-Granulat wird der Materialkreislauf nicht unterbrochen, denn diese Paletten sind dann zu 100 % wieder recyclebar. Sie dienen somit erneut der Herstellung von Recycling-Paletten.

Die Vorteile der Verwendung von Recyclingprodukten liegen auf der Hand:

  • Einsparung von Rohstoffen und Energie
  • Abfallreduzierung
  • Geringerer CO2-Ausstoß

Für uns Grund genug, unser Sortiment immer weiter mit Produkten aus Recycling-Material auszubauen.

Hinweis: Wenn Sie Produkte für den Lebensmittelbereich benötigen, können Sie leider nicht auf Recyclingartikel zurückgreifen. Sie sind nicht lebensmittelecht.

Tags zum Artikel Blog Einkauf Nachhaltigkeit im Einkauf Nachhaltigkeit in der Ökonomie Plastikmüll Ressourcen/Klima 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.